Adventszeit ist Schwarzgurtzeit bei der TSG Roth

Im Dezember 2016 haben die ersten beiden Schüler aus der Ju-Jutsu-Abteilung der TSG 08 Roth ihre Schwarzgurt-Prüfung erfolgreich abgelegt. Diesen Advent hat Horst Suck, Abteilungsleiter der Ju-Jutsu-Ableitung, seine 4. Schwarzgurt-Prüfung in Nürnberg abgelegt. Acht Prüflinge aus ganz Bayern sind am 16. Dezember zusammen gekommen, um vor dem Prüfungskomitee des Bayerischen Ju-Jutsu-Verbandes ihre Leistungen zu zeigen. In der sieben Stunden dauernden, schweißtreibenden Veranstaltung konnten die DAN-Träger ihr Können für den nächst höheren Schwierigkeitsgrad in der Schwarzgurt-Prüfung unter Beweis stellen. Leider erreichten dabei zwei Prüflinge nicht ihr Ziel.
Bei einer DAN-Prüfung werden alle Disziplinen des Ju-Jutsu mit einem zufällig zugeteilten Partner geprüft. So mussten die Gürtelanwärter demonstrieren, dass sie in der Lage sind, sich gegen zahlreiche bewaffnete und unbewaffnete Angriffe zu verteidigen. Je nach Graduierung des angestrebten Gürtels mussten unterschiedliche Abwehrtechniken, Würfe, Befreiungen aus Griffen, Umklammerungen, Schlag- und Trittangriffen sowie Festhalte- und Sicherungstechniken sowohl im Stand als auch am Boden gezeigt werden. Beim Prüfungsfach der freien Selbstverteidigung werden die Prüflinge von verschiedenen Gegnern mit und ohne Waffen angegriffen (d.h. mit Trainingsstöcken, -messern, -ketten, aber auch mit Alltagsgegenständen wie Trinkflaschen oder Autoschlüsseln). Abteilungsleiter Horst Suck musste zusätzlich noch eine traditionelle Selbstverteidigungs-Kata (Kime No Kata) demonstrieren, die er zusammen mit Tobias Becker (1. DAN) seit Frühjahr intensiv vorbereitet hat. Die Vorbereitungszeit auf eine DAN-Prüfung beträgt mehrere Jahre, in denen mehrmals pro Woche trainiert wird und zusätzlich verschiedene Lehrgänge des Bayerischen Landesverbandes besucht werden, um das hohe Niveau der Meistergrade im Ju-Jutsu zu erreichen.
Horst Suck begann als 16-jähriger seine Ju-Jutsu-Karriere beim TSV Georgensgmünd. Im Sommer 2008 wechselte der gebürtige Rother zur neu aufgestellten TSG 08 Roth e.V. und gründete dort die Abteilung Ju-Jutsu. Zunächst startete dieser mit 8 Erwachsenen und 10 Kindern das neue Angebot zur sportlichen Selbstverteidigung in Roth. Die Abteilung sieht nun ihrem 10-jährigen Bestehen im kommenden Jahr entgegen und freut sich mit 51 Erwachsenen sowie 72 Kindern und Jugendlichen über große Beliebtheit. Horst Suck führt die Abteilung seit der Gründung und entwickelt das Sportangebot zusammen mit dem Trainerteam stets weiter, so zuletzt die Etablierung von Gewaltpräventions- und Selbstverteidigungskursen über den Sportbetrieb hinaus (s. hierzu www.fds-seminare.de).
Horst Suck wurde am 16. Dezember bei seiner 4. DAN-Prüfung für seine erfolgreichen Leistungen mit der entsprechenden Auszeichnung entlohnt und darf ab jetzt den 4. DAN im Ju-Jutsu tragen. Horst Suck und seine Trainingspartner sind mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden und gehen mit einem guten Gefühl in die Weihnachtspause. Ab dem 8. Januar findet dann das Training wieder wie gewohnt statt. Im Januar startet auch die Vorbereitungszeit für die 2. DAN-Prüfung von Tobias Becker im Dezember 2018. Die Adventszeit ist also Schwarzgurtzeit bei der TSG Roth. Anfänger und Wiedereinsteiger sind jederzeit im Training willkommen.

Zurück zur Übersicht